Transparente Information zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten nach Artikel 13 DSGVO

 

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir Sie mit diesem Dokument umfassend über die Verarbeitung Ihrer Daten und den Schutz Ihrer Daten informieren.

 

Verantwortliche Stelle

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co.KG,
Ohligsmühle 7-9, 42103 Wuppertal, datenschutz@wz.de

Kersten Köhler, Westdeutsche Zeitung GmbH & Co.KG, Ohligsmühle 7-9, 42103 Wuppertal

 

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Heiko Deitz
Tel.:   02202 9275880
E-Mail: datenschutz@wz.de

 

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

  • Für die Gewinnspielteilnahme verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten von Ihnen: Anrede, Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum
  • Für die Kommunikation und Dokumentation der Einwilligungserklärungen verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten von Ihnen Anrede, Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Für die Gewinnspielteilnahme ist die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

  • 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO - (Einwilligung durch betroffene Person)

Für die Kommunikation und Dokumentation der Einwilligungserklärungen ist die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

  • 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO - (Einwilligung durch betroffene Person)
  • 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO - (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen)
  • 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO - (Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten)

 

Die Verarbeitung findet nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO - (Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten) statt

Welches Interesse wird verfolgt?

Kontaktgenerierung, Einholung von Einwilligungserklärungen

Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Intern: Westdeutsche Zeitung GmbH & Co.KG,
Extern: Auftragsdienstleister Gewinnspielportal, Gewinn-Sponsoren

Übermittlung in ein Drittland und die dazugehörigen Garantien

Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt.

 

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten oder Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

Bei Abgabe einer gültigen Einwilligungserklärung ist die Speicherdauer unbegrenzt. Ohne Abgabe einer Einwilligungserklärung beträgt die Speicherdauer max. 3 Monate nach Ablauf der Zweckerfüllung.

 

Ihre Rechte als Betroffene/r

Sie als Betroffene/r haben das Recht auf Auskunft über die bei uns von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten. Zudem haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit Ihrer Daten. Bitte kontaktieren Sie dafür unseren Datenschutzbeauftragten: datenschutz@wz.de

 

Widerruf der Einwilligung

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit schriftlich zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird nicht berührt.

 

Beschwerderecht

Sie haben das Recht sich zu jeder Zeit bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Für uns ist folgende Aufsichtsbehörde zuständig:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

Grund der Bereitstellung und Folgen bei Nicht-Bereitstellung

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist ausfolgendem Grund erforderlich:

  • Vertragsabschluss

Sie sind verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen.

x Ja               ☐ Nein

Folgen bei einer Nicht-Bereitstellung der personenbezogenen Daten sind:

Keine Gewinnspielteilnahme möglich

 

Besteht eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

☐ Ja               x Nein